Ferien

Kontakt

Realschule Plus Remagen
Goethestr. 43-45
53424 Remagen

Tel.: 02642-23179
E-Mail: info@rsp-remagen.de

 

Login

Kalender

Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Klassen-/Kursarbeiten

Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Jeder kann etwas für den Frieden tun! Pr…

27-03-2017 Hits:801 News

Jeder kann etwas für den Frieden tun! Projekt „Friedenstauben“ – Ausstellungseröffnung mit Lesung

Am Samstag, dem 11.03.17 wurde die Ausstellung „Friedenstauben“ im Rahmen der 2. Ahrweiler Freiheitswochen mit einer feierlichen Veranstaltung im Foyer der Rheinhalle Remagen eröffnet.Das Projekt „Friedenstauben“ ist ein gemeinschaftliches Kulturprojekt...

Schülerzeitung der RSP Remagen

28-08-2017 Hits:452 News

Wir stellen uns vor!!!!!! Wir sind wissbegierige, engagiert, wollen die Kamera zum Blitzen bringen und jede Menge Neuigkeiten zum Vorschein kommen lassen. Und genau deswegen nennt man uns wissensdurstige Schüler auch...

b_350_200_16777215_00_images_Galerie_Turnfest_Berlin_DSC_0554.JPG

So lautete vom 03.06. – 10.06. 2017 das Motto für das internationale Deutsche Turnfest in Berlin.
Und es war bunt. Nachdem meine Familie und ich in Berlin angekommen waren, sah man überall Plakate und Hinweise zum Turnfest. Insbesondere an den S- und U-Bahnstationen sah man immer wieder Gruppen, die alle etwas mit dem Turnfest zu tun hatten.
Insgesamt 80.000 Teilnehmer waren bei etwa 400 Wettkämpfen dabei, davon 27 Deutsche Meisterschaften wofür rund 10.000 Helfer benötigt wurden. Allein das Messegelände bestand aus etwa 46 – 49 Hallen und mitten drin der Sommergarten (eine stadionähnliche Grünanlage mit großer Showbühne).
Nach der großen Eröffnungsfeier am Samstag zwischen dem Brandenburger Tor und der Siegessäule (Straße des 17. Juni) ging es dann auch gleich los. Egal ob im riesigen Messegelände, auf den Sportplätzen oder in den Schwimmhallen, überall fanden Veranstaltungen statt. So fanden auch in der Mercedes Benz Halle, im Olympia Stadion und sogar am Reichstagsgebäude Wettkämpfe in ganz unterschiedlichsten Disziplinen statt. Es gab es Deutsche Meisterschaften, Pokalwettkämpfe, Turnfestwettkämpfe und auch viele Shows, Mitmachaktionen und reichlich Informationsstände.
In meiner Disziplin, dem Rhönrad-Turnen, gab es insgesamt 888 Turner und Turnrinnen, die ebenfalls Deutsche Meisterschaften, Pokalwettkämpfe und Turnfestwettkämpfe geturnt haben.  Ich habe am Turnfestwettkampf teilgenommen, in der auch mit Abstand die meisten Turner und Turnerinnen gestartet sind. Nach dem Einturnen am Morgen durfte ich dann am Nachmittag auch endlich ins Rad. Leider habe ich meine Kür nicht so stark geturnt wie sonst, schaffte es aber trotzdem das Kampfgericht von meiner Leistung zu überzeugen und belegte den 2. Platz auf dem Podest. Meine Schwester Sarah konnte sogar den 1.Platz für sich gewinnen. Sie turnte in einer Gruppe von 40 Mädchen. Am schwersten hatte es unsere Turnerin Lara. Sie musste sich mit insgesamt 74 Teilnehmerinnen vergleichen und belegte einen Beachtlichen 15. Platz. Wenn ich den Wettkampf hier auf dem Turnfest mit den Wettkämpfen vorab vergleiche, muss ich sagen es war trotz langem Warten, eine absolut tolle Atmosphäre. Jeder hat jedem Glück gewünscht und auch gratuliert. Es war ein super Feeling, fast schon Olympiafeeling.
Neben den Wettkämpfen gab es abends auch diverse Veranstaltungen, wie zum Beispiel die Stadiongala oder auch den Dänisch Performance Abend, die wir uns auch angeschaut haben. In den Hallen des Messegeländes gab es neben den Wettkämpfen auch jede Menge Aktionen, an denen man teilnehmen  bzw. sich ausprobieren konnte. Mein Favorit hier war das Bouldern.
Ein absolutes „Muss“ war auch der Turnfest – Song „Reach for the sky“, auf den jeder unbedingt mittanzen musste, egal ob jung oder alt.
Am Ende war es aber ganz egal, welchen Platz man hier belegt hatte, die Hauptsache war, es hat Spaß gemacht.
Ich freue mich auf 2021, dann findet das nächste Turnfest in Leipzig statt.

Euer Tobias Seiler, 9b

Zu den Fotos